Grundregeln der Baubiologie             

 

Bauweise

  • ausgewogenes Verhältnis von Wärmedämmung und Wärmespeicherung
  • Raumflächen diffusionsfähig
  • guter Schallschutz (auch Infraschall)
  • passive Nutzung der Sonnenenergie 
  • das natürliche Strahlungsumfeld wenig verändernd
  • zu keinen Umweltproblemen führend
  • weitgehende Reduzierung von Pilzen, Bakterien, Staub, Allergenen
  • geringe und rasch abklingende Neubaufeuchte

 

Baustoffe

  • natürliche Regulierung der Raumfeuchte durch feuchteausgleichende Materialien
  • geruchsneutral oder angenehmer Geruch, ohne Abgabe von Giftstoffen    
  • geringe Radioaktivität
  • Erhaltung des natürlichen elektromagnetischen Feldes
  • keine elektronische Aufladung
  • Baustoffe bevorzugt aus der Region, den Raubbau an knappen und risikoreichen Rohstoffen nicht fördern

 

Raumklima      

  • optimale Oberflächen- und Raumlufttemperaturen         
  • energiesparendes System
  • hoher Strahlungswärmeanteil (z.B. Wandheizung, Grundofen,)
  • wenig Konvektion
  • keine thermische Monotonie
  • Nutzung erneuerbarer Energiequellen
  • gute Luftqualität

 

Sitzplatz   

  • ergonomisch gestaltete Sitzmöbel, abgestimmt auf Körpergröße und Arbeitsplatzhöhe
  • variable Sitzeinstellung
  • abwechslungsreiche/ dynamische Sitzposition
  • dampfdurchlässiger Bezug (Schweißabführung)
  • giftfreie natürliche Materialien
  • ohne Metallteile

 

Möblierung      

  • Vollholzmöbel (auch Rattan, Bambus u.a.) mit natürlicher Farb-, Glanz- und Strukturwirkung
  • ohne Oberflächenbehandlung bzw. Behandlung mit Naturpräparaten
  • unfallsicher

 

Raumgestaltung      

  • harmonikale, den Proportionen des Körpers angepasste Maße und Formen
  • flexibel
  • haptisch erlebbar
  • viel natürliches Licht
  • naturgemäße Beleuchtungs- und Farbverhältnisse
  • überwiegend helle Farben
  • Berücksichtigung der Farbpsychologie

 

Bauplatz

  • ohne natürliche und künstliche Störungen
  • Abseits von Industrie, Flughäfen, Autobahnen, Funk- und Hochspannungsanlagen
  • Sonnig und windgeschützt
  • Trockener Baugrund

 

Schlafplatz       

  • anatomisch gute Liegeeigenschaften
  • gute Wärmehaltung
  • allseitige Durchlüftung
  • Aufnahme und Ableitung der Körpertranspiration (z.B. durch Schafwolle)
  • giftfreie natürliche Materialien
  • ohne Metallteile
  • gute Raumlüftung

 

Elektroinstallation     

  • ohne Ausbreitung elektromagnetischer Felder und Funkwellen
    (z.B. durch schnurlose Telefone oder WLAN)
  • Erdkabel-Anschluss
  • sternförmig verlegte Leitungen
  • abgeschirmt bzw. abschaltbar durch Feldfreischalter
  • Berücksichtigung des Standard der baubiologischen Messtechnik (SBM)

 

Wasser     

  • bestmögliche Trinkwasserqualität      
  • Trinkwasserleitung aus Edelstahl
  • Wasserspar - Armaturen
  • Regenwassernutzung
  • Wasser erlebbar machen (Teich, Springbrunnen, Wasserrinnen…)

 

Siedlungen      

  • Wohnung und Siedlung individuell, naturverbunden, menschenwürdig und familiengerecht
  • Förderung der Nahversorgung mit Lebensmitteln
  • Förderung des öffentlichen Nahverkehrs

 

 

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf, ich helfe Ihnen gerne weiter!

 

Baubiologie Peter Wienstroth

 

Telefon: 05223 / 79 35 742

 

info@baubiologie-wienstroth.de

 


Anrufen

E-Mail